Gewinner 2017:
Gewinner 2016:

1.Platz: Krenstetten II

2.Platz: Weigelsdorf

3.Platz: Inzersdorf I

Gewinner 2015:

1.Platz: Inzersdorf 1

2.Platz: Niederußbach 1

3.Platz: Thallern 1

Gewinner 2014:

1.Platz: St. Gotthard

2.Platz: Bischofstetten

3.Platz: Inzersdorf 2

Gewinner 2013:

Die Sieger: Thallern2

2. Platz: Inzersdorf 2

3. Platz: Markersdorf

7. Mammut Trophy 2019

(mit neuer Mammut Trophy)

Beginn:

08. Juni 2019,  Uhr 16:00

Modus:

Löschangriff ohne Staffellauf. Es sind zwei Grunddurchgänge zu bestreiten, wobei die bessere Zeit zählt. Die besten Acht Gruppen treten im K.O. System um den Sieg an.

Die Bewertung erfolgt lt. den Bestimmungen des ÖBFV FH11/ letzte Auflage, unter Beachtung der ergänzenden Hinweise. Der Bewerb erfolgt in der Klasse Bronze ohne Alterspunkte.

Im Kuppelbereich liegt ein Rasenteppich, die Zeitnahme erfolgt elektronisch mit Taster.

Nenngeld:

Euro 15,00 darin enthalten ist ein Gutschein für 9 Spritzer

Max. Gruppenanzahl:

25 Gruppen

 

Teilnehmer:

  • Aigen 
  • Heiligenkreuz
  • Schäffern
  • Inzersdorf ob der Traisen
  • Krenstetten
  • Thallern I

6. Mammut Trophy 2018

Am Samstag den 19.5.18 fand zum 6. mal die Mammut-Trophy in Thallern statt. Bei wunderschönen Wetter traten 26 Top-Feuerwehrgruppen aus ganz Niederösterreich an um die begehrte Trophäe unseren Mammut-Kopf zu gewinnen.

Wie in den Ergebnissen ersichtlich wurden dabei Spitzenzeiten erzielt. Wobei die Feuerwehr Krennstetten sich zum 3. mal in Folge den Sieg sichern konnte (    ) und sich damit den Mammut-Kopf (Wanderpokal) nach Hause holte.

Die Siegerehrung im Fest-Zelt fand unter starker Beteiligung der Gruppen statt, bei welchen wir uns für die Teilnahme sowie tolle Stimmung herzlich bedanken.

6. Mammut Trophy 2018

Wann

Samstag, 19. Mai 2018, ab Uhr 16:00

Wo

Mammut-Arena - Ziegelofengasse, 3454 Thallern (Übungsplatz)

Der Bewerb findet bei jedem Wetter statt.

Modus

Löschangriff ohne Staffellauf. Es sind zwei Grunddurchgänge zu bestreiten, wobei die bessere Zeit zählt. Die besten Acht Gruppen treten im K.O. System um den Sieg an.

Die Bewertung erfolgt lt. den Bestimmungen des ÖBFV FH11 letzte Auflage, unter Beachtung der ergänzenden Hinweise. Der Bewerb erfolgt in der Klasse Bronze ohne Alterspunkte.

Im Kuppelbereich liegt ein Rasenteppich, die Zeitnahme erfolgt elektronisch mit Taster.

Nenngeld:

Euro 15,00 darin enthalten ist ein Gutschein für 9x Spritzer am FF-Fest. Zusätzlich erhält jede Gruppe einen Pokal.

Max. Gruppenanzahl:

25 Gruppen

 

Teilnehmer:

  • Aigen 
  • Heiligenkreuz
  • Schäffern
  • Inzersdorf ob der Traisen
  • Krenstetten
  • Thallern I