Kombiübung in Thallern

Ein PKW mit Anhänger stürzte beim Umkehren in einem Weingarten über eine Böschung in ein Hochwasserschutzbecken. Mehrere Kanister mit Peressigsäure auf dem Anhänger wurden dabei von diesem geschleudert und schlugen Leck. In dem PKW waren drei Dummies platziert, die von den Einsatzkräften gerettet werden mussten.

Bei dieser Übung wurden neben den vier Atemschutztrupps, die nur über einen sehr steilen Weg zu den Verunfallten kamen, auch die Einsatzleitung sehr stark gefordert.

Bei der Übungsnachbesprechung gab es sehr viel Lob von den Übungsbeobachtern, unter Leitung von HBI Essbüchl, für die Ausarbeitung der Übung. Es wurden aber auch einige wenige Fehler während der Übung aufgezeigt.

Im Großen und Ganzen war es jedoch eine sehr gelungene Übung, die das Können unserer Kameraden wieder sehr gut demonstriert hat.

Teilnehmende Feuerwehren:
FF Thallern (Ausarbeitung)
FF Sitzenberg
FF Reidling
FF Hasendorf
FF Heiligeneich (AS-Kompressor)

Zurück